JUVE Handbuch: Ranking Versicherungsprozesse (Band 5 von 5 in 2018/2019)

Bewertung: Die Kanzlei ist über ihre Spezialisierung auf Haftungsfragen in Unternehmen auch im Versicherungsrecht engagiert. Sie ist in dieser Hinsicht ähnlich aufgestellt wie Wirtz & Kraneis aus Köln, die ebenfalls vielfach für Vorstände u. Geschäftsführer tätig ist. Zusätzlich sticht aber ihre große Erfahrung mit Berufshaftpflichtfällen für Steuerberater u. Anwälte heraus, wo sie von einer ganzen Anzahl von Versicherern laufend mandatiert wird. Oft kommen Betroffene aber auch direkt auf die Kanzlei zu. Der Prozess mit der Stadt Eschborn konnte zuletzt durch einen erfolgreichen Vergleich beendet werden. Aus der Mandatierung im Zusammenhang mit den Cum-Ex-Fällen spricht auch die steuerrechtliche Erfahrung.

Stärken: Steuerrechtliche Expertise.

Häufig empfohlen: Dr. Reinhard Patzina, Thorsten Lotz

Kanzleitätigkeit: Beratung u. Prozesse in steuer- sowie gesellschaftsrechtlichen Fällen, u.a. viel Berufshaftpflicht (RAe, Notare, StB, WP, Insolvenzverwalter), aber auch Post-M&A-Streitigkeiten u. D&O. Zuletzt fachliche Erweiterung der Prozesskompetenz um IP.

Mandate: Lfd. HDI, Versicherungsstelle Wiesbaden, Ergo, Allianz, Zurich, R+V zu StB-, WP- u. RA-Haftungsfällen; div. mittelständische Unternehmen bei D&O-Auseinandersetzungen; 3 Investoren bei Klagen gg. Sarasin-Bank im Zusammenhang mit Sheridan-Fonds; StB/WP-Gesellschaft wg. Klage der Stadt Eschborn um angeblich fehlerhafte Prüfung eines kommunalen Betriebs.

Veröffentlichungsdetails

Quelle: JUVE – Verlag für juristische Information GmbH

JUVE Handbuch 2018/2019, Wirtschaftskanzleien,
21. Auflage 2018/2019

Veröffentlichungsdatum: 26. Oktober 2018