//Prozessführung und Konfliktmanagement
Prozessführung und Konfliktmanagement

Prozessführung und Konfliktmanagement

PATZINALOTZ – Ihr starker Partner für alle Phasen des Rechtsstreits

Rechtsstreitigkeiten führen – das birgt oft nicht nur ein wirtschaftliches Risiko, sondern stellt Sie auch vor organisatorische Herausforderungen. Involvierte unternehmensinterne Fachbereiche und Entscheidungsträger haben oftmals eine unterschiedliche Wahrnehmung in Bezug auf den Konflikt. Dies gilt es für uns, genauso zu berücksichtigen wie den entscheidungsrelevanten Sachverhalt und die zugrundeliegenden Rechtsfragen.

Rechtsstreitigkeiten nehmen ihren Anfang, bevor den Beteiligten überhaupt klar wird, dass es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen wird. Gerade die Phase im Vorfeld eines Rechtsstreits entscheidet allzu oft über den späteren Ausgang des Verfahrens. Teil eines erfolgreichen juristischen Konfliktmanagements ist es daher, Unternehmensprozesse und Eskalationsstufen aufeinander abzustimmen, um eine gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden bzw. taktische Vorteile für den Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung zu sichern. In diesem wesentlichen Punkt unterscheiden wir uns von unseren Mitbewerbern.

Wichtig ist es für uns, Ihnen sachlich und kritisch die Chancen und Risiken einer rechtlichen Auseinandersetzung für Ihr Unternehmen, aber auch die Probleme der Rechtsdurchsetzung bzw. Anspruchsabwehr darzulegen. Nur so erhalten Sie eine optimale Entscheidungsgrundlage über das weitere Vorgehen.

Rechtsstreitigkeiten nehmen viel Zeit in Anspruch und sind mit erheblichen Kosten verbunden, weshalb es im Sinne einer effizienten und effektiven Vertretung wichtig ist, die jeweils erforderlichen Handlungen und Abläufe der Beteiligten aufeinander abzustimmen. Gerichtliche Prozesse enden für uns daher nicht mit einer rechtskräftigen Entscheidung oder einer gütlichen Einigung, sondern erst dann, wenn die Auseinandersetzung in ihren Ursachen und Wirkungen vollständig analysiert ist und die gewonnenen Erkenntnisse in die weitere Vertragsgestaltung bzw. die betroffenen Unternehmensprozesse eingeflossen sind.